© 2019 by Plaschke Guitars.

  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Black YouTube Icon

ÜBER UNS

Über mich und meiner Leidenschaft

Mein Name ist Alex Plaschke, geboren am 04.11.1994.
Ich nahm bereits mit 9 Jahren die Gitarre in die Hand und erlernte sie mit voller Motivation. Seitdem besteht eine große Begeisterung über das historische Instrument.

Nach der Oberstufe machte ich eine Ausbildung zum Fachelektriker und absolvierte die Gesellenprüfung erfolgreich. Gleich darauf, 2013 stieg ich in den traditionsreichen Familienbetrieb ein und sammelte erste eindrücke im
Bau von Musikinstrumenten.
Wenige Zeit später reiste ich nach Wien, in die Schule für Saiten und Streichinstrumentenbau.
Nach drei Jahren Ausbildung erreichte ich mein Ziel und schaffte den Abschluss mit drei Auszeichnungen.

Nach einem Jahr eifriger Eigenrecherche, begann ich 2016 mit der Planung der erster eigenen Plaschke Custom Gitarre. Spätestens beim Beginn der Materialauswahl entstand eine einzigartige und wunderschöne Leidenschaft und es war klar, dies wird nicht die einzige Gitarre der Marke Plaschke…


 

Die Einzigartigkeit der Instrumente, die Materialauswahl und die Konstruktionsverfahren werden individuell auf den Kunden angepasst, der Fantasie werden keine Grenzen gesetzt und jeder Wunsch wird handwerklich nach bester Möglichkeit umgesetzt.
 


Dies sind die besonderen Qualitätsmerkmale der Plaschke- Custom Gitarren:

einzigartig, nachhaltig, innovativ!

Die erste Plaschke Custom-Gitarre! 2016

Die Instrumentenbau-Familie Plaschke

Die Instrumentenbaufamilie Plaschke beschäftigt sich seit rund 170 Jahren mit der Herstellung und den Verkauf von Musikinstrumenten.

Der Stammvater nahm seine Tätigkeit im Jahre 1848 in Bozen/Südtirol mit der Herstellung von Holz- und Blechblasinstrumenten auf. Sein Sohn Josef Plaschke übersiedelte 1959 nach Meran und eröffnete dort das erste Musikfachgeschäft, wo er neben den Verkauf und der Reparatur an Musikinstrumenten, auch erstmals die Okarina in die eigene Produktion aufnahm.

Eine weitere Niederlassung kam 1970 in Algund hinzu. Dort wurden anfangs Musikinstrumente repariert und die Okarina weiterentwickelt. 1979 begannen Josef und sein Sohn Georg gemeinsam ein neues Instrument zu entwickeln: Die Panflöte.

1994 übernahm Georg Plaschke mit seiner Frau Maria den Betrieb. In Zusammenarbeit mit internationalen Musikern werden die Okarinas und Panflöten auch heute noch professionell weiterentwickelt.

 

Josef 'Peppi' Plaschke
Plaschke Diplom
Geor Plaschke beim Panflötenbau
Diplom für besondere Meisterliche Arbeit im Jahre 1898